Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Was ist die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU , Definition, Aufgaben, Sinn und Nutzen der Organisation?

Was ist die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU in Hinblick auf ihre Aufgaben?
Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU hat es Aufgabe gemacht, gemeldete Unfälle und auch besonders schwere für den Flugbetrieb in Deutschland relevante Störungen in Verbindung mit Luftfahrzeugen in Augenschein zu nehmen, auszuwerten und auch mögliche Ursachen zu benennen. Basierend auf dem “Gesetz über die Untersuchung von Unfällen und Störungen bei dem Betrieb ziviler Luftfahrzeuge” (FlUUG) wird dazu von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ein Bericht zu jedem Unfall oder jeder Störung verfasst. In diesen Berichten wird die Ursache der Störung oder des Unfalls, der Verlauf und die mögliche Konsequenz benannt, so dass weitere Rückschlüsse gezogen werden können.

Partnerinformationen: Seniorenbetten günstig kaufen Sie bei ihrem Bettenshop http://www.betten.de.

Definiert werden die Unfälle als Ereignisse während des Betriebes eines Flugzeugs oder Luftfahrzeugs vom Beginn der Inbetriebnahme bis zu dem Moment, zu dem das Luftfahrzeug
wieder gestoppt wird. So zählen zum Beispiel auch Unfälle von Personen in dem entsprechenden Luftfahrzeug dazu, die unmittelbar mit dem Luftfahrzeug zum Zwecke der Reinigung, Instandhaltung und Wartung zu tun haben.
Schwere Störungen hingegen sind alle jene Vorfälle die, basierend auf technische Gründe, Mängel, Bedienungsfehler und ähnlichem fast zu einem Unfall geführt hätten, wenn diese nicht rechtzeitig entdeckt worden wären.

Was ist die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU in Hinblick auf ihre Ziele?
Die Ziele der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung liegen allein in der Verhütung schwerer Störungen oder Unfällen im Flugbetrieb in Deutschland. Aus bereits geschehenen Ereignissen sollen für zukünftige Gelegenheiten Schemen entwickelt werden, nach denen Störungen oder zu erwartende Unfälle schon vor deren Auftreten entdeckt werden können und auf diese Weise dann natürlich verhindert werden. Dabei bleiben Schuldfrage, Haftung oder Anspruchsverfahren vollkommen außen vor. Daraus ergibt sich der Sinn, wertvollen Nutzen in Hinblick auf Wissen über Störungen und Unfälle zum Zwecke der Vermeidung zu erlangen.

Was ist die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU in Hinblick auf ihre Organisation?
Die Organisation der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung gliedert sich in verschiedene Untersuchungseinheiten und Fachbereiche, in denen die Untersuchungen vorgenommen werden, Grundsatzangelegenheiten erarbeitet werden und Flugsicherheitsarbeit geleistet wird.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Die Flugsicherheit in Deutschland ist immer wieder ein Diskussionsthema. Die zuständigen Behörden EASA (Europäische Agentur für Flugsicherheit), LBA (Luftfahrt-Bundesamt), BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) sowie die Fachabteilung des Luftwaffenamtes der Bundeswehr arbeiten Hand in Hand, um die Flugsicherheit in Deutschland ständig zu verbessern.

Durch die Untersuchung und Bewertung von Flugzeugunglücken, erwerben die zuständigen Stellen wichtige Hinweise für vorbeugende Massnahmen zur Unfallverhütung. Entsprechende Sicherheitsvorschriften und Kontrollen führen dann zu mehr Sicherheit im Flugverkehr. Insbesondere die Ausbildung und Schulung der betreffenden Mitarbeiter ist ein Hauptaugenmerk.

Das effektive Training des Wartungspersonal und der Piloten hilft Flugzeugunglücke, die auf technische Mängel zurückzuführen sind, zu verhüten. Das Bodenpersonal und die Fluglotsen sichern den Luftraum mit ihrer Tätigkeit vor äußeren Gefahren, wie Kollisionen mit anderen Flugzeugen. Flughafenkontrolleure, Zollbeamte und Flughafenpolizei bürgen für die Sicherheit der Passagiere zum Beispiel vor terroristischen Anschlägen. Piloten und Flugbegleiter müssen zudem für den Ernstfall vorbereitet sein, um bei einem Unfall die richtigen Maßnahmen zur Rettung der Pagagiere durchführen zu können.

Eine Maßnahme zur Erhöhung der Sicherheit im Luftraum ist es den Einflug von als unsicher eingestuften Fluggesellschaften zu untersagen. Hierzu werden in ganz Europa schwarze Listen mit Fluggesellschaften geführt, gegen die laut EU-Beschluss eine Betriebsuntersagung ausgesprochen wurde. So wird die Gefahr durch Maschinen, die nicht dem Standard der Flugsicherheit in Deutschland entsprechen, ausgeschlossen.

Zugangsbeschränkungen und Sicherheitskontrollen am Flughafen stellen einen weiteren Schwerpunkt der Maßnahmen zur Förderung der Flugsicherheit in Deutschland dar. Diese Kontrollen mögen für manchen Reisenden eher lästig sein, sind aber für die Sicherheit der Allgemeinheit notwendig, um eventuelle Anschläge zu verhindern. Spätestens seit den Anschlägen vom 11.September ist wohl jedem Reisenden die Tragweite der Sicherheitskontrolle eindrücklich vor Augen geführt worden.

Das scannen der Gepäckstücke, sowie die Personenkontrollen sind ein wichtiger Baustein für die gesamte Flugsicherheit in Deutschland. Auch stellen die derzeitigen Bestimmungen über das Bordgepäck, dass keine Flüssigkeiten wie Trinkflaschen, Deo-Roller, Mundwasser, Parfüm und ähnliches enthalten darf, eine wichtige Maßnahme zur Flugsicherheit in Deutschland dar. Zudem ist es jedem Reisenden zumutbar, Dinge, die nicht ins Handgepäck gehören, wie Nagelschere, Zahnpasta und Flüssigkeiten, zur allgemeinen Sicherheit im Koffer zu verstauen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
flugzeug-absturz.de